Herzlich Willkommen zur diesjährigen
Hospiz - und Palliativwoche 2021

Grußwort 8. Hospiz- und Palliativwoche

Es ist mir eine besondere Ehre, die diesjährige Hospiz- und Palliativwoche als Schirmherr zu begleiten. Das Programm der 8. Hospiz- und Palliativwoche lädt dazu ein, sich über dieses Thema zu informieren, zu sprechen und ganz besonders bestehende Ängste zu nehmen.

 

Cicely Saunders, Begründerin der modernen Hospizbewegung sagte: „Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“ In den vergangenen Monaten wurden wir alle durch die Corona-Pandemie damit konfrontiert, wie dicht das Leben und der Tod bei einander sein können. Wir haben vielleicht auch einmal mehr über unseren eigenen Tod nachgedacht. Welche Gedanken haben wir bei diesem Thema? Haben wir Angst? Wovor haben wir Angst - Schmerzen, vor langem Leiden oder vor der Einsamkeit? Ab dem ausgehenden 16. Jahrhundert befassten sich die Ärzte zunehmend mit Fragen der palliativen Krankheitsbehandlung. Die mangelnde menschliche Zuwendung im Krankenhaus wurde von August Stöhr bereits 1882 als wichtigster Grund für die Furcht von Patienten vor einem Tod im Krankenhaus angesehen. In der Palliativmedizin steht die Lebensqualität des Patienten – sein subjektives Wohlbefinden, seine Wünsche und Ziele – im Vordergrund der Behandlung. Das Thema Tod kann auch positiv besetzt sein, indem man den Menschen ermöglicht, bis in die letzten Stunden ein würdevolles Dasein ohne Angst zu haben.

 

Das Palliativnetz Travebogen hat sich die Sicherung der Lebensqualität der Patienten zur Aufgabe gemacht. Die Begleitung der Sterbenden und der Zurückbleibenden auf dem schweren Weg des Abschiednehmens wird in den Vordergrund gestellt. Da der Tod zum Leben gehört, sollte niemand Angst davor haben. Die Gewissheit zu haben, dass jemand in der Zeit des Sterbens da ist, um Ängste und Schmerzen zu nehmen, gibt Sicherheit. 

 

Ich möchte mich ausdrücklich – auch im Namen der Bürgerschaft – für das Engagement aller haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedanken. Auch den zahlreichen Spenderinnen und Spendern, die die Palliativ- und Hospizarbeit finanziell unterstützen, gilt mein tiefempfundener Dank.

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen weiterhin viel Kraft für die Erfüllung dieser wichtigen und verantwortungsvollen Aufgabe und der Hospiz- und Palliativwoche, dass viele Menschen diese Möglichkeit der Information nutzen werden.  

Klaus Puschaddel

Stadtpräsident

Seien Sie gegrüßt!

Liebe Leser /-innen,

liebe Patienten und Familienangehörige,

liebe Hospiz- und Palliativhelfer / -innen,

 

wir freuen uns auf die diesjährige 8. Hospiz- und Palliativwoche vom 02.10.2021 - 24.10.2021 in der wir Ihnen ein umfangreiches und spannendes Rahmenprogramm anbieten können.

Auch in diesem Jahr können Sie auf unserer Stellwand auf dem Drehbrückenplatz in Lübeck Ihre Wünsche mit Kreidemarkern auf die Tafel bringen. Wir sind gespannt auf viele Anregungen und Beiträge.

Herzlichst,

Thomas Schell , Geschäftsführung Palliativnetz Travebogen gGmbH

In Zusammenarbeit mit:

UKSH-Logo_rund_breit_cmyk-transparent.png
st. marien.jpg
gemeinsam gehen logo.png
Logo-Luebecker-Hospizbewegung.png
vorwerker diakonie.jpg
Sana_Logo_Neu_2019.jpg